Thomas Schuhe München


Hommage an die Manufaktur – Für den fünften Store des Schuheinzelhändlers Thomas Schuhe in der Münchner Hofstatt entwickelten die Innenarchitekten von Bespoke ein völlig neues Konzept. Auf 120 qm Verkaufsfläche dominieren Schwarztöne und die traditionellen Materialien Leder, Schwarzstahl und Messing. Ziel des Konzepts des Münchner Innenarchitekturbüros ist es, eine intime Atmosphäre zu kreieren und mit modernem Design an die Handwerkskunst alter Manufakturen zu erinnern.

In dem roh belassenem Verkaufsraum mit Betonwänden und unverdeckten Lüftungskanälen wird der Grundton Schwarz der Stahl- und Sitzmöbel nuanciert eingesetzt, Fischgrätboden bildet einen Kontrast. Die Schubladen eines vier Meter langen Sideboards mit Fronten aus patiniertem Messing dienen im unteren Bereich der Verkaufsfläche als Warenträger. Darauf platziert: ein großer Spiegel mit Blattgold belegter Stukkatur im Stil des Barock. Die alten, glänzenden Kronleuchter nehmen den Goldton auf und sollen dem Store Wärme und Exklusivität verleihen. Mit gedimmtem Beleuchtungskonzept möchte das Traditionsunternehmen eine ruhige und intime Atmosphäre kreieren und die Kunden mit einem Kaffee zum Verweilen einladen. Die Schaufenstergestaltung soll eine Reminiszenz an alte Lederantriebsriemen sein. ks


30.10.2013
Alter:
Kategorie: stores